Stakeholder Rat 2024 Schulessen im Spannungsfeld zwischen Nachhaltigkeit und Leistbarkeit

Sie sind herzlich eingeladen, mit uns in einem partizipativen Prozess innovative Lösungen für eine gute Versorgung unserer Kinder zu entwickeln.

11. Januar | 10:00 - 12. Januar | 13:00

Lade Veranstaltungen

Sehr geehrte Damen und Herren,

am 11. und 12. Jänner 2024 findet der 2. Stakeholder Rat des Vereins ZUKUNFT ESSEN in Kooperation mit BIO AUSTRIA und der Volkshilfe Österreich statt. Und SIE sind ganz herzlich dazu eingeladen. Gemeinsam mit Ihnen möchten wir der Frage auf den Grund gehen: Wie gelingt ein gemeinsames Voranschreiten für Nachhaltigkeit und Leistbarkeit beim Schulessen?

Wer kommt?

Entscheidungsträger:innen aus der Politik, Verpflegungsbetriebe, Schuldirektor:innen, Referent:innen aus den Ministerien, Vertreter:innen der Umweltabteilungen der Länder, u.v.m.

Was ist ein Stakeholder Rat?

Stellen Sie sich den Stakeholder Rat als temporären Think Tank vor. Expert:innen, Praktiker:innen, sowie Entscheidungsträger:innen aus ganz Österreich kommen zusammen. 1,5 Tage lang gehen wir dem “wicked problem” auf den Grund und entwickeln gemeinsam innovative Lösungen. Es wird in Kleingruppen gearbeitet, gedacht, gelacht… Sie treffen spannende Menschen, erweitern Ihr Netzwerk und erhalten neue Blickwinkel auf die Ernährungswende. Zudem tragen Sie mit Ihrer Teilnahme zur Lösung einer gesellschaftlich höchst relevanten Herausforderung bei.

Wann genau findet die Veranstaltung statt?

11. Jänner 2024 (Beginn: 10:00 Uhr; Ende: 17:30 Uhr)
12. Jänner 2024 (Beginn: 09:00 Uhr; Ende: 13:00 Uhr)

Ablauf

Wir gestalten die beiden Tage in Kooperation mit Moderatorin Stephanie Steyrer, Begleiterin von partizipativen Transformationsprozessen und Leitung der überregionalen Initiative 100 Mitmach-Regionen. Wir folgen dem Ansatz der Open Social Innovation. Es geht darum, dass sich Personen und Institutionen aus verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen am Innovationsprozess, von der Benennung des Problems, der ersten Entwicklung einer Lösungsidee, bis zur Skalierung einer Lösung beteiligen.

1. Tag, Vormittag: Landen

  • Ankommen, Kennenlernen
  • Gemeinsam Herausforderungen identifizieren in den Bereichen Ernährungs- und Kinderarmut, Klimawandel & Ernährung

1. Tag, Nachmittag: Sondieren

  • Identifikation von Handlungsspielräumen und Hebeln
  • Bilden von Allianzen zur Unterstützung bei der Umsetzung

2. Tag, Vormittag: Ärmel hochkrempeln

  • Ko-Kreatives Erarbeiten von Lösungsansätzen
  • Ausblick, nächste Schritte von ZUKUNFT ESSEN, BIO AUSTRIA & von IHNEN 🙂

Unterstützer werden

Mit Ihrem Unterstützer-Beitrag ermöglichen Sie langfristig, dass wir uns mit voller Kraft für ein gutes, warmes Essen für jedes Kind in Österreich stark machen können. Wir sind Ihnen dafür sehr dankbar und machen Sie als Unterstützer:innen bei der Veranstaltung  gut sichtbar. Mehr Informationen für Unterstützer finden Sie hier.

Stakeholder Rat 2024 Sponsoren und Unterstützer (80 Downloads )

 


Anmeldung

Ich werde dabei sein am... *
Wir empfehlen die Teilnahme an beiden Tagen von Anfang an. Falls Ihnen das nicht möglich ist, informieren Sie uns bitte über Ihr vorzeitiges Verlassen der Veranstaltung. Sie wollen später dazustoßen? Bitte setzen Sie sich kurz mit uns in Verbindung, um zu prüfen, ob das sinnvoll ist.
Besonders interessiert mich die Frage... *

Rechnungsadresse

Zustimmung *
Diese Zustimmung kann ich jederzeit widerrufen. Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

 

Verpflegung

Für Verpflegung (Kaffeepausen und Mittagessen) ist gesorgt. Es gibt ein vegetarisches Angebot, auf Wunsch gern auch vegan.

Übernachtung

Die Übernachtungskosten sind von den Teilnehmer:innen selbst zu tragen. Gerne übernehmen wir für Sie die entsprechende Buchung. Bitte geben Sie hierzu in der Anmeldung bekannt, ob Sie eine Übernachtungsmöglichkeit im JUFA Hotel in Anspruch nehmen möchten.

Anreise

Die Veranstaltung findet im JUFA Hotel Wien City (Mautner-Markhof-Gasse 50, 1110 Wien) statt. Wir empfehlen die Anreise mit den Öffis (U3 oder Straßenbahn 71, Station Enkplatz).

Teilnahmegebühr

Die Veranstaltung ist gefördert von Bund, Ländern und EU. Wir möchten allen Menschen die Teilnahme ermöglichen und gleichzeitig unsere Eigenmittel über Teilnahme-Beiträge decken. Sie können kostenlos teilnehmen, sollte ein Teilnahme-Beitrag für Sie aktuell eine Hürde darstellen. Darüber hinaus gibt es einen Standard-Tarif mit 150 Euro und einen Fördertarif für 495 Euro. Beim Fördertarif sind Logopräsenz bei der Veranstaltung, auf Drucksorten und auf Wunsch Produktpräsentation inkludiert. Wir vertrauen darauf, dass Sie den für Sie und uns passenden Tarif wählen.

Noch Fragen?

Bei Fragen zur Veranstaltung melden Sie sich bitte bei DI Anna Strobach unter hallo@zukunft-essen.at oder unter folgender Telefonnummer: +43 664 34 60 424

Nach oben